Deutsch
English

Schüler

Biberkor-Absolventen wissen, was sie wollen. Sie sind selbstbewusste junge Menschen, die ihre Interessen, Stärken und Schwächen kennen. Die es gewohnt sind, Dinge anzupacken und Neues selbst zu erarbeiten.

In Freiarbeit und Projekten, in Praktika und Kursen haben sie das verinnerlicht. Sie zeichnen sich durch einen ausgeprägten Gemeinschaftssinn aus. Die besten Voraussetzungen also, in der Welt von morgen einen Platz zu finden. In Biberkor schaffen wir den Rahmen, damit das möglich wird.

Schüler in Biberkor lernen von der ersten Klasse an: Ich arbeite selbstständig an einer Aufgabe, mal allein, mal mit einem Partner. Ich nehme mir so viel Zeit, wie ich brauche, um mein Ziel zu erreichen. Hilfsmittel, Unterlagen und Material besorge ich mir selbst. Wenn ich nicht weiter komme frage ich eine Lehrerin oder einen Mitschüler. Ich achte auf die Materialien, denn mit denen arbeiten nach mir wieder andere. Wenn ich fertig bin räume ich auf. Wenn wir Aufgaben gemeinsam lösen, sprechen wir leise, denn wir wollen die anderen nicht stören. Manchmal schaue ich auch nur zu, wenn andere arbeiten. Oder ich helfe jemanden, der etwas noch nicht so gut kann.

Selbstständigkeit im besten Sinne des Wortes: Kinder lernen so nicht nur, selbstständig zu arbeiten, sondern auch, sich selbst einzuschätzen und realistische Ziele zu setzen. Schon Grundschüler bezeichnen ihr ganzes Tun als „Arbeit“, auch wenn das für Erwachsene manchmal noch wie Spielen wirkt. Sie reflektieren, was sie gelernt haben.

Intensives Miteinander wirkt als praktische Friedenserziehung, denn unsere Schüler merken sehr schnell: Ohne Rücksichtnahme geht es nicht! Und vieles, was man alleine nicht schafft, geht zusammen ganz leicht.