Deutsch
English

LZ208

Forschendes Lernen und Problemlösen im MINT-Bereich 

<form method="get" action="http://lernzukunft.de/wie-buchen/" class="course-external-link form-button lp-form" name="course-external-link"></form>

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Keywords: MINT-Projekte finden, lösen und selbständigkeitsorientiert begleiten

Wie kann man Schülerinnen und Schüler an selbstgesteuertes Forschen und Problemlösen heranführen und was sind hilfreiche didaktische Werkzeuge, Lehrerinterventionen und pädagogische Haltungen dazu? Im Kurs werden mit Fokus auf mathematischer Modellierung Anwendungen sowie inhaltliche und strategische Methoden zur Begleitung von Problemlöseprozessen vorgestellt, selbst erfahren und gemeinsam reflektiert. Dabei sind sowohl MINT-Inhalte auf ganz unterschiedlichen Verständnisebenen als auch Kommunikation zentrale Bestandteile. Eine sehr spannende Thematik ist die Frage, wie ein und dieselbe offene reale Fragestellung mit Lernenden ganz verschiedener Alters-/Ausbildungsstufen bearbeitet werden kann. Die drei Kurstage widmen sich den Hauptthemen

• MINT-Projekte finden, analysieren & beschreiben,
• MINT-Projekte selbst lösen,
• MINT-Projekte begleiten und Arbeitsumgebungen schaffen.

Eine sehr wichtige Erfahrung des Kurses ist das gemeinsame Bearbeiten von MINT-Projekten im Team. Dabei wird die Offenheit von Lösungsprozessen erfahren, die wichtige Konsequenzen für die Begleitung von Lernenden hat.

Ort: TU Kaiserslautern (www.uni-kl.de)

Dozent: Martin Bracke

Termin: 12.09.2019 (Start 13:00 Uhr) bis 14.09.2019 (Ende 13:00 Uhr)

Kursgebühr: 300,- €

Kursnummer: LZ208

Online-Anmeldung: Anmeldeformular